Fischer, Johann Ernst - Halle
Neues Jagdspiel zum Nutzen und Vergnügen für die Jugend; nebst einer kurzen Beschreibung des Holzes, der Jagd, jagdbaren Thiere, und einem Jagdliedchen" von C. A. Buhle, Halle, gedruckt bei Johann Gottfried Ruff, 1802
   
 
   
  Aufstellung der Figuren:
(in dem beigefügten Kästchen waren 38 Figuren; es gab auch eine kleine Ausgabe des Jagdspiels mit 17 Figuren)
   
  Ein Baum von Nadelholz mit den Samenkapseln (Tannenzapfen)
  Ein großer Baum von Oberholze, der zum Laubholze gehört
  Ein Baum vom Unterholze
  Der Jäger auf der Lauer
  Der Jäger im Anstand
  Der Jägerbursche, der den Leit- oder Spürhund führt
  Der Jäger der auf Flugwild schießt
  Der Jäger der auf Bodenwild schießt
  Der Saupacker
  Der Jäger der ein Schwein abfängt
  Der Lappenzaun (mehrfach)
  Der Schweißhund (canis scoricus)
  Der Edel-Hirsch (Cervus Elaphus, Le Cerf)
  Die Hirschkuh
  Das Hirschkalb
  Der Damhirsch (Cervus Dama, Le Dain)
  Der Rehbock (Cervus Capreolus, Le Chevreuil)
Das weiblich Reh (Rieke)
  Das wilde Schwein (Sus scrofa, Aper Linn.; Le Sanglier)
  Der flüchtige Keuler
  Der Wolf (Canis Lupus, Le Loup)
  Der gemeine Fasan, Phasan (Phasianus Calchicus, Le Faisan)
  Der Fuchs (Canis Vulpes, Le Renard)
  Der Dachs, Dachsbär (Ursus Meles, Le Blaireau)
  Der gemeine Hase (Lepus Timidus, Le Lievre)
  Der Auerhahn (Tetrao urogallus, Le grand Coq de Bruyeres)
  Der Leiterwagen mit der Jagdbeute
   
    
Neues Jagdspiel zum Nutzen und Vergnügen für die Jugend; nebst einer kurzen Beschreibung des Holzes, der Jagd, jagdbaren Thiere, und einem Jagdliedchen" von Christian Adam Adolph Buhle, Halle, gedruckt bei Johann Gottfried Ruff, 1802
Digitalisiert von der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (urn:nbn:de:gbv:3:3-54009) - Seiten beschnitten, Leerseiten gelöscht
   
  Ich danke Manfred Fürst für umfang- und hilfreiche Hinweise sehr herzlich!
   
  Zurück zur Firmengeschichte