Reiß, Carl Heinrich - Fürth
   
1815 Carl Heinrich Reiß wird am 28. März 1815 als drittes Kind des Drechslermeisters Johann Adam Reiß († 10. März 1857) und dessen Ehefrau Anna Barbara, geb. Markert geboren.
   
1829 Er erlernt den Drechslerberuf.
   
1844 Der Drechselmeister Carl Heinrich Reiß heiratet am 20. Mai 1844 die Magdalena Barbara Seifert (* 20. September 1819); siebtes Kind des Strumpfwürkermeisters Johann Seifert und dessen Ehefrau Margaretha, geb. Hofmann.
Das Ehepaar hat das Kind Johann Adam Reiß (* 13. Januar 1846; † 5. März 1848) und wohnt in der Oberen Königsstraße 412/I. Das Anwesen gehört dem Wirt und Brandweinbrenner Michael Schwenold (Zum Einhorn); im Nebenhaus befindet sich die Zinnfigurenfabrik Allgeyer
   
1855

Am 28. Juli 1855 wird Carl Heinrich Reiß die Konzession für eine Spielwarenfabrik erteilt.

   
1857 Er ist mit seiner Fabrik in das Eckhaus Schwabacher Straße Nr. 267/Blumenstraße 230c später Theatergasse 41) umgezogen.
Eigentümer des Hauses ist der Rosolifabrikant [Rosolio = Rosenlikör] Ludwig Denk.
   
1859

Im Adressbuch ist er jetzt auch als Zinnfigurenfabrikant verzeichnet. 

   
1868

Per 6. Juni 1868 meldet er seine Spielwarenfabrik ab, betreibt aber weiterhin die Fabrikation von Zinnfiguren in der zur Theaterstraße 41 umbenannten Theatergasse.

   
1887 Die Zinnfigurenproduktion wird aufgegeben. Carl Heinrich Reiß ist nun Privatier und wohnt in der Königsstraße 129.
   
1891 Er ist in die Königsstraße 75 umgezogen.
   
1893 Neue Adresse ist Königsstraße 79/II.
   
1896 Der letzte Umzug erfolgt in die Schwabacher Straße 11/I.
   
1903 Carl Heinrich Reiß ist verstorben.
   
 

Zinnfiguren:

nicht bekannt

 

 

Quellen:

Stadtarchiv Fürth (Register der Fabriken; Verzeichnis des königl. Rentamts Fürth über die in der Stadt Fürth vorgekommenen Veränderungen am Häuserbesitz)

Adressbücher Fürth online (FamilySearch und Bayer. Staatsbibliothek)

Nürnberg-Fürther Industrie-Almanach, Nürnberg 1870 (Google books)

Erhard Schraudolph: Zinnspielwarenhersteller in Nürnberg und Fürth in Paradestücke, W. Tümmels, Nürnberg 2000

Archion: Kirchenbücher Fürth St. Michael

   
  Kosten dieser Seite:
Stadtarchiv Fürth EUR 10,45 (anteilig)
Archion EUR 3,00 (anteilig)
   
  Zurück zur Gesamtnamensliste
   
  Zurück zur Startseite