Manger, Christoph - Fürth
   
1886

Christoph Manger, Schwabacherlandstraße 17, ist im Adressbuch unter den Zinnfigurenfabrikanten aufgeführt.

Das Anwesen gehört der Privatierswitwe Ursula Barbara Ammon.

   
1889

Christoph Manger ist in der Schwabacherlandstraße 17/I als Glasbeleger (selbständig) und Zinnfigurenverfertiger gemeldet.

   
1891

Als Beruf ist nur noch Glasbeleger angegeben. Adresse ist nun die umbenannte Schwabacher Straße 129/I.

   
1893 Neue Anschrift ist die Hirschenstraße 1/IV.
   
1895 Er zieht als selbständiger Glasbeleger in die Amalienstraße 21/I um.
   
1896 Christoph Manger ist nun Glasbelegmeister.
   
1899 Er betätigt sich jetzt als Kommissionär und wohnt in der Blumenstraße 25/o.
   
1903 Neue Adresse ist die Karolinenstraße 2/II.
   
1905 Er wohnt jetzt in der Rednitzstraße 2/I.
   
1909 Neue Wohnung in der Heiligenstraße 33/II; immer noch als Kommissionär.
   
1911

Christoph Manger ist verstorben; die Kommissionärswitwe Friederika Manger ist weiter in der Heiligenstraße 33/II gemeldet.

   
1913 Die Witwe wohnt nun in der Königsstraße 65/II.
   
  Nicht weiter eruiert!
   
 

Zinnfiguren:

nicht bekannt

 

 

Quellen:

Adressbücher Fürth

   
  Kosten dieser Seite:
Stadtarchiv Fürth (Kopien aus den Adressbüchern 1886,1889 EUR 5,00
   
  Zurück zur Gesamtnamensliste
   
  Zurück zur Startseite