Lange, Gustav Adolf Viktor - Weimar
   
1800 Viktor Carl Friedrich Lange wird unehelich als Sohn des Zinngießers Carl Friedrich Lange und der Dorothea Ernestina Magdalena Schmidt, Tochter aus einer bekannten und vermögenden Weimarer Zinngießerfamilie, am 12. Januar 1800 geboren.
   
1807 Carl Friedrich Lange wird am 20. August 1807 das Bürgerrecht in Weimar verliehen.
  Am 11. November 1807 heiratet er die Mutter seines Sohnes. Dorothea Ernestina Magdalena Schmidt bringt in die Ehe das Anwesen C 1 in der Frauentorstraße (später Haus Nr. 38 bzw. 36 bzw. Marktstraße 7) als Hauseigentümerin ein.
   
     Ausschnitt Stadtplan (1841)
   
1833 Viktor Carl Friedrich Lange bekommt als Zinngießermeister am 13. Mai 1833 das Bürgerrecht.
Er heiratet die Auguste Christiane Wilhelmine Bürke.
   
1846 Der Sohn Gustav Adolph Viktor Lange wird am 21. März 1846 geboren.
Viktor Carl Friedrich Lange hat zumindest noch die Tochter Anna Lange, die später mit dem Subdirektor Karl Zschieschang verheiratet ist.
   
1861 Viktor Carl Friedrich Lange, der von Auguste Christiane Wilhelmine Lange, geb. Bürke zwischenzeitlich geschieden und mit Johanna Maria Lange verheiratet war, ist verstorben.
   
1867 Adolph Lange wird am 30. April 1867 das Bürgerrecht verliehen.
   
1873 Er übernimmt die Firma, die zwischenzeitlich die Zinngießermeisterswitwe Johanna Maria Lange geführt hat.
   
1875 Er heiratet am 13. Juni 1875 die Lina Wohlleben.
   
1879    Werbung im Adressbuch 1879
   
1882 Johanna Maria Lange wohnt nicht mehr in der Marktstraße 7 sondern in der Deinhardtsgasse 3.
   
1887 Sie ist verstorben.
   
1893 Inhaber der Firma Adolph Lange ist jetzt Gustav Adolph Viktor Lange.
   
1916 Adolph Lange stirbt am 21. Dezember 1916.
Der Zinngießer Emil Strobel, der in der Ettersburger Straße 22/I wohnt, hilft der jetzigen Inhaberin Lina Lange die Firma zu führen.
   
1920 Emil Strobel hat im Erdgeschoß der Marktstraße 7 eine eigene Werkstatt.
   
1922 Die Firma A. Lange wird von Friedrich Brüß übernommen.
   
1924    Werbung im Adressbuch 1924
   
1926    Werbung im Adressbuch 1926
   
1929    Werbung im Adressbuch 1929
   
1930 Die Firma Lange ist aufgelöst.
   
1933    Werbung im Adressbuch 1933
   
  Zinnfiguren und Zinnspielzeug:
nicht bekannt
   
  Quellen:
Adressbücher Weimar online
Stadtplan Weimar 1841 online
Ulf Leinweber: Die kleine Figur - Geschichte in Masse und Zinn, Staatliche Kunstsammlungen Kassel, 1985
Stadtarchiv Weimar: 27 4/5 Sterbefallanzeige zu 756/1916, NA II-8-61 (hier nicht eingebracht), NA I-9a-48 (hier nicht eingebracht) und 27 2/3 Sterberegister Weimar, 756/1916
Ich danke Dr. Jens Rieder, Leiter des Stadtarchivs, sehr herzlich für die aufwändige Recherche!
   
  Kosten dieser Seite:
Stadtarchiv Weimar EUR 67,30
   
  Zurück zur Gesamtnamensliste
   
  Zurück zur Startseite