Jlse, Ernst Friedrich Gottlieb - Delitzsch
   
1829 Ernst Friedrich Gottlieb Jlse wird am 10. Januar 1829 in Hannover als Sohn des Seilermeisters Friedrich Heinrich Ilse und dessen Ehefrau Christina Sophie, geb. Jäkel, geboren.
   
1842 Von 1842 bis 1846 absolviert er eine Zinngießerlehre bei Johann Ernst Du Bois.
   
1856 Er erwirbt das Meisterrecht in Delitzsch und heiratet die Schuhmachertochter Juliane Amalie Langenhahn.
   
1874 Er kauft von der Firma August Bachoven in Zerbst das Anwesen Eilenburger Straße 364 (heute Eilenburger Straße 28) in Delitzsch.
   
1890 Ernst Friedrich Gottlieb Jlse stirbt am 1. Juni 1890 in Delitzsch.
   
1892 Das Anwesen Eilenburger Straße 364 wird an den Buchbinder August Beckert verkauft.
   
  Zinnfiguren:
Es sind mit "E. Ilse" signierte Schieferformen bekannt.
   
  Quellen:
Dr. Erhard Schraudolph: "Herrscherstolz und Bürgerfleiss - Zinngießer in Hannover und Celle" in Dem König gehört alles, auch dein Spielzeug - Zinnfiguren aus dem Königreich Hannover, Edition Krannich, 2008
Manfred Wilde: Das Häuserbuch der Stadt Delitzsch, II. Teil: Die Neustadt, Vorstädte und Mühlen - Eilenburger Straße 28
Ich danke Lars-Uwe Freiberg, Archivar des Stadtarchivs Delitzsch, sehr herzlich für hilfreiche Auskünfte (22. Juli 2016)
   
  Zurück zur Gesamtnamensliste
   
  Zurück zur Startseite