Alexander, Julius - Breslau
   
1868

Der Zinngießermeister Julius Alexander gründet in Breslau im Seitenhaus der Langeholzgasse 2 eine Zinngießerei.

Die gemietete Werkstätte und das Geschäftslokal befinden sich im Erdgeschoß, die Wohnung im 1. Stock. Das Haus gehört dem Regierungs-Secretair Späth.

   
1887 Der Hauseigentümer ist zwischenzeitlich Instituts-Kassen-Controlleur.
   
1893
Inserat in der Deutschen Zinngießer-Zeitung Nr. 4 vom 20.11.1893 und Nr. 5 vom 5.12.1893
   
1902
Inserat in der Deutschen Zinngießer-Zeitung Nr. 3 vom 15.1.1902, Nr. 4 vom 20.1.1902, Nr. 5 vom 29.1.1902, Nr. 6 vom 5.2.1902, Nr. 9 vom 26.2.1902, Nr. 10 vom 5.3.1902, Nr. 11 vom 12.3.1902, Nr. 12 vom 19.3.1902, Nr. 22 vom 28.5.1902, Nr. 23 vom 4.6.1902, Nr. 24 vom 11.6.1902, Nr. 26 vom 25.6.1902, Nr. 27 vom 2.7.1902, Nr. 28 vom 9.7.1902 und Nr. 29 vom 16.7.1902
   
1903

Die Werkstätte ist mittlerweile im Haus Schmiedebrücke 22.  Julius Alexander ist verstorben.

Seine Witwe Ida Alexander bietet die Zinngießerei zum Kauf an.

   
 
Inserat in der Deutschen Zinngießer-Zeitung Nr. 15 vom 15.4.1903, Nr. 16 vom 22.4.1903 und Nr. 17 vom 29.4.1903
   
    
Inserat in der Deutschen Zinngießer-Zeitung Nr. 47 vom 25.11.1903, Nr., 50 vom 16.12.1903, Nr. 51 vom 23.12.1903, Nr. 52 vom 30.12.1903, Nr. 1 vom 6.1.1904 und Nr. 2 vom 14.1.1904
   
 

Zinnfiguren:

Erwin Hintze schreibt: "Befasste sich auch mit der Anfertigung von Zinnsoldaten."

Figuren und Packungen sind nicht bekannt!

 

 

Qellen:

Erwin Hintze: Die Deutschen Zinngießer und ihre Marken Band IV (Schlesische Zinngießer), Leipzig, K. W. Hiersemann, 1921 - 1931

Adressbücher Breslau online (katowice-digitalsilesia.eu)

Wolf Rüdiger Bonk: Zinnfiguren aus Berlin und Umgebung, Zeughaus-Verlag GmbH., Berlin 2012

Deutsche Zinngießer-Zeitung (www.ub.uni-koeln.de) - ich danke Heinz-Peter Ebert für den Hinweis!

   
  Zurück zur Gesamtnamensliste
   
  Zurück zur Startseite